Blog

In die Sommerpause mit Latour und Luhmann

03.08.18 21:59
Was die TA-relevanten Neuerscheinungen in der Deutschen Nationalbiografie anbelangt, ist der Juni aus der Sicht des openTA-Neuerscheinungsredakteurs ein eher unergiebiger Monat gewesen. Gerade einmal 15 Titel sind es geworden, die ich aus einer Gesamtheit von 74 Titeln für den Neuerscheinungsdienst (NED) ausgewählt habe.
geschrieben von Reinhard Heil | 0 Kommentare ned ned luhmann luhmann latour latour soziologie soziologie

Lektionen für die Zukunft, Verantwortung, und die Transformation der digitalen Soziologie

12.02.21 12:32
Die Auswahl der Bücher für dieses kombinierte Editorial für November und Dezember 2020 ist breitgefächert, und zwar in zweierlei Hinsicht: Erstens veranlasst uns die Corona-Pandemie gewohnte Ansichten über Wirtschaft und Gesellschaft zu überdenken und ggf. noch mehr zu variieren, und zweitens erinnert sie uns daran, dass sowohl der Blick für?s Große Ganze als auch für?s Detail wesentlich sind, wenn es darum geht, Entscheidungen in Zeiten zu treffen, die geprägt sind durch unzureichende Wissensbestände und unsichere Zukunftsaussichten. Die Metaebene wird in dieser Ausgabe durch eine deutsche Version von Hararis Buch adressiert und beschäftigt sich mit Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts aus der Perspektive eines Historikers. Für die Tiefe und den detaillieren Blick sorgen zwei Bücher zu den sehr spezifischen Themen Technik und Verantwortung sowie Digitale Soziologie.

Wissenschaft, Politik und Gesellschaft ? Schlaglichter auf ein spannungsreiches Verhältnis

15.10.21 09:58
In der Septemberausgabe des NED werden drei Bücher vorgestellt, die sich mit dem komplexen und komplexer werdenden Zusammenhang von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft beschäftigen: Das erste stammt von Alexander Bogner, der die "Epistemisierung des Politischen" unter die Lupe nimmt. Beim zweiten handelt es sich um einen Sammelband, in dem partizipative Forschungsmethoden einer kritischen Bewertung unterzogen werden. In "Power to the People" widmen sich schließlich Georg Diez und Emanuel Heisenberg der Frage, ob und wie sich mit Technologie die Demokratie neu erfinden lässt.
Benutzer Beiträge Datum
Marius Albiez 16 Vor 3 Tagen
openTA Gastbeitrag 1 Vor 3 Wochen
Ralf Schneider 1 Vor 1 Monat
Christoph Kehl 10 Vor 1 Monat
Tanja Sinozic 11 Vor 1 Monat
Dirk Hommrich 7 Vor 3 Monaten
Ansgar Skoda 15 Vor 7 Monaten
Thomas Saretzki 1 Vor 9 Monaten
Karsten Weber 2 Vor 1 Jahr
Ulrich Riehm 23 Vor 2 Jahren