Vom Ende der Politik und der Herrschaft der Maschinen

Publikationsdatum: 06.12.16 06:00    Letzte Aktualisierung: 12.07.18 16:19

Editorial zum Online-Neuerscheinungsdienst "ÜBERDENTAELLERRAND" (NED) November 2016

Die Digitalisierung immer weiterer Bereiche unserer Gesellschaft schreitet unzweifelhaft voran. Mit dieser Entwicklung sind nicht nur positive Folgen verbunden, sondern auch negative. Manche würde vielleicht sogar sagen mehr negative als positive, da etwas Bequemlichkeitsgewinn und Produktivitätssteigerung gegebenenfalls mit der Aushöhlung von Grundrechten bezahlt wird. Dieses Editorial des openTA-Neuerscheinungsdienstes für den November 2016 stellt drei Bücher vor, die sich vor allem den negativen Konsequenten der Digitalisierung widmen. Motiviert ist diese Auswahl durch meine Tätigkeit im ABIDA-Projekt, das sich mit den gesellschaftlichen Folgen von Big Data aus einer interdisziplinären Perspektive beschäftigt (www.abida.de).

Yvonne Hofstetter, weiß wovon sie spricht, sie ist seit 1999 international in Softwareunternehmen tätig und war im Rahmen dieser Tätigkeiten dafür zuständig, Rüstungsfirmen Multi-Agentensystemen schmackhaft zu machen und den algorithmischen Börsenhandel voranzutreiben. Seit 2009 leitet sie die auf Big Data und maschinelles Lernen spezialisierte Teramark Technologies GmbH. Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen ist sie eine der lautstärksten Big Data Kritikerinnen. Ihr bereits 2014 veröffentlichtes Buch ?Sie wissen alles ? Wie intelligente Maschinen in unser Leben eindringen und warum wir für unsere Freiheit kämpfen müssen? ist jetzt als Taschenbuch erschienen. Es ist eine eindringliche Warnung. Mit dem Aufkommen der maschinellen Intelligenz drohe nicht nur die Vermessung der Welt, sondern es werde auch der Weg in die Expertokratie geebnet. Hofstetter macht darauf aufmerksam, dass mit der Kombination von Big Data und maschinellem Lernen die Gefahr verbunden sei, dass gesellschaftliche Entwicklungen nicht demokratisch legitimierter Steuerung unterworfen werden. Eine Warnung, die sie in ihrem neuen Buch ?Das Ende der Demokratie? noch weiter ausführt. Mit Big Data scheint es möglich, Gesellschaft rational zu kontrollieren, wie es die Anhänger der kybernetischen Gesellschaftsteuerung seit Jahrzehnten erhoffen. Dies greife unser politisches System, so Hofstetter, im Kern an, denn "wer die Selbstbestimmung des Bürgers infrage stellt, braucht auch keine Demokratie mehr".

Der Sicherheitsexperte Bruce Schneier kommt in seinem 2015 erschienenen Buch ?Data und Goliath - Die Schlacht um die Kontrolle unserer Welt; wie wir uns gegen Überwachung, Zensur und Datenklau wehren können? zu ähnlichen Schlüssen. Schneier ist, wie Hofstetter, ein ausgewiesener Experte. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Fragen der Datensicherheit und Kryptographie. Auch Schneier sieht Demokratie und gesellschaftliche Grundwerte durch Digitalisierung und Überwachung bedroht. Hofstetter und Schneier beschränken sich jedoch nicht nur auf die gesellschaftliche Diagnose, eine Aufgabe, deren Wichtigkeit man nicht unterschätzen darf, sondern sie gehen noch weiter und versuchen Mittel und Wege aufzuzeigen, wie mit den Gefahren umgegangen werden kann.

Abschließend möchte ich noch auf zwei Bücher von NTA-Mitgliedern in dieser Ausgabe des Neuerscheinungsdienstes hinweisen. Michael Decker hat (mit Mathias Gutmann und Julia Knifka) den Sammelband ?Evolutionary robotics, organic computing and adaptive ambience: epistemological and ethical implications of technomorphic descriptions of technologies? herausgegeben. Armin Grunwald ist mit der Monographie ?Nachhaltigkeit verstehen ? Arbeiten an der Bedeutung nachhaltiger Entwicklung? vertreten.

openTA-Neuerscheinungsdienst  November 2017

Die interaktive Version finden Sie hier; im Folgenden eine Kurzübersicht über die ausgewählten Titel:

Bauer, Thomas K. (2016): Warum dick nicht doof macht und Genmais nicht tötet. Über Risiken und Nebenwirkungen der Unstatistik. Vollständige Taschenbuchausgabe, 1. Auflage. Hg. v. Goldmann. München.

Becke, Guido; Bleses, Peter; Frerichs, Frerich; Goldmann, Monika; Hinding, Barbara; Schweer, Martin K.W.; VS, Springer (Hg.) (2016): Zusammen - Arbeit - Gestalten soziale Innovationen in sozialen und gesundheitsbezogenen Dienstleistungen. Wiesbaden (soziale Innovationen in sozialen und gesundheitsbezogenen Dienstleistungen).

Biener, Christian (2015): Cyber risk. Risikomanagement und Versicherbarkeit. Hg. v. Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen. St. Gallen.

Bierwirth, Anja (2016): Wissen als transformative Energie. Zur Verknüpfung von Modellen und Experimenten in der Gebäude-Energiewende. Hg. v. oekom. München.

Decker, Michael; Knifka, Julia; Gutmann, Mathias (Hg.) (2015): Evolutionary robotics, organic computing and adaptive ambience. Epistemological and ethical implications of technomorphic descriptions of technologies. Wien: LIT.

Ekardt, Felix (2016): Theorie der Nachhaltigkeit. Ethische, rechtliche, politische und transformative Zugänge - am Beispiel von Klimawandel, Ressourcenknappheit und Welthandel. 2., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Hg. v. Nomos. Baden-Baden.

Fink, Alexander (2016): Szenario-Management. Von strategischem Vorausdenken zu zukunftsrobusten Entscheidungen. Hg. v. Campus Verlag. New York.

Fischer, Luisa; Zink, Sebastian; Wahl, Stefanie A.; Henkel, Christian (Hg.) (2016): Demokratie und Partizipation im 21. Jahrhundert. Münster (Demokratie und Partizipation im 21. Jahrhundert).

Gentner, Daniel (2015): "Future shopping". Eine Technologievorausschau anhand IT-gestützter bibliometrischer Analyse und Szenariotechnik. Hg. v. Ulm University ITOP Institute of Technology and Process Management. Ulm.

Grunwald, Armin (2016): Nachhaltigkeit verstehen. Arbeiten an der Bedeutung nachhaltiger Entwicklung. Hg. v. oekom. München.

Herger, Mario (2016): Das Silicon-Valley-Mindset. Was wir vom Innovationsweltmeister lernen und mit unseren Stärken verbinden können. Hg. v. Plassen Verlag. Kulmbach.

Hofstetter, Yvonne (2016): Das Ende der Demokratie. Wie die künstliche Intelligenz die Politik übernimmt und uns entmündigt. 1. Auflage. Hg. v. C. Bertelsmann. München.

Hofstetter, Yvonne (2016): Sie wissen alles. Wie Big Data in unser Leben eindringt und warum wir um unsere Freiheit kämpfen müssen. Hg. v. Penguin Verlag. München.

Johnson, Bea (2016): Glücklich leben ohne Müll! Reduziere deinen Müll und vereinfache dein Leben = Zero waste home. [1. Auflage]. Hg. v. Ludwig. Kiel.

Kluge, Thomas; Schramm, Engelbert (Hg.) (2016): Wasser 2050 - mehr Nachhaltigkeit durch Systemlösungen. München: oekom (mehr Nachhaltigkeit durch Systemlösungen).

Kricheldorff, Cornelia (2016): IDA. Das interdisziplinäre Dialoginstrument zum Technikeinsatz im Alter. Hg. v. Pabst Science Publishers. Lengerich.

Kurzweil, Ray (2016): Die Intelligenz der Evolution. Wenn Mensch und Computer verschmelzen. 1. Auflage. Hg. v. Kiepenheuer Witsch. Köln.

Lauff, Rudolf J. (2016): Globalisierung am Ende. Ein Bericht über die Auswirkungen der Globalisierung und den Anfang der globalen Sozialen Marktwirtschaft. Erste Auflage. Hg. v. Digikom. Vettelschoß.

Meyer, Jens-Uwe (2016): Digitale Disruption. Die nächste Stufe der Innovation. 1. Auflage. Hg. v. BusinessVillage. Göttingen.

Nowack, Christian (2016): Diffusionsbeschleunigung in Industriegütermärkten. Die Wirkung der Sales Force Adoption auf die Adoption des Kunden. [1. Aufl.]. Hg. v. Verlag Kova?. Hamburg (THESES).

Rammert, Werner (2016): Technik - Handeln - Wissen. Zu einer pragmatistischen Technik- und Sozialtheorie. 2., aktualisierte Auflage 2016. Hg. v. Springer VS. Wiesbaden.

Schneier, Bruce (2015): Data und Goliath. Die Schlacht um die Kontrolle unserer Welt ; wie wir uns gegen Überwachung, Zensur und Datenklau wehren können. 1. Auflage. Hg. v. REDLINE Verlag. München.

Schnetter, Martin (2016): Robotik und ihre Regulierung. Tendenzen in Technik, Recht und Ethik. [1. Auflage]. Hg. v. B. BerlinerW.V. Wissenschafts-Verlag. Berlin.

Steiner, Rudolf (2016): Unheimliche Technik. Wie der Mensch sich finden kann : ein Vortrag, gehalten in Stuttgart am 14. November 1920. Erste Auflage. Hg. v. Rudolf Steiner Ausgaben. Bad Liebenzell.

Wilkes, Birgit (2016): Smart Home für altersgerechtes Wohnen. Systemlösungen in Neubau und Bestand. Hg. v. V. VERLAGD.E. GMBH. Offenbach.

Wolf, Andreas (2016): Greifer in Bewegung. Faszination der Automatisierung von Handhabungsaufgaben. [2., vollständig überarbeitete Auflage]. Hg. v. Carl Hanser Verlag. München.

Wolf, Stefan; Marquering, Paul (Hg.) (2016): Greifer in Bewegung - Faszination der Automatisierung von Handhabungsaufgaben. Münster: LIT (offene Gesellschaft und öffentliche Vernunft).

Yi, Seung-Cheol; Jun, Bogang (2016): Has the German reunification strengthened Germany's national innovation system? Triple helix dynamics of Germany's innovation system. Hg. v. Dean's Office of the Faculty of Business Economics and Social Sciences University of Hohenheim. Stuttgart, Germany.

Zimmer, Matthias (2015): Nachhaltigkeit! Für eine Politik aus christlicher Grundüberzeugung. Wien: Herder.

geschrieben von Reinhard Heil | 9467 Aufrufe, 1 Kommentar big data maschinelles lernen ned
Ulrich Riehm
Die mit zwei Büchern erwähnte Yvonne Hofstetter war im Übrigen auch beteiligt an der Erstellung der Charta der Digitalen Grundrechte, die gerade in den letzten Tagen veröffentlicht wurden. Siehe etwa https://de.wikipedia.org/wiki/Charta_der_Digitalen_Grundrechte_der_Europäischen_Union
Verfasst am 06.12.2016 21:22
Benutzer Beiträge Datum
Marius Albiez 11 Vor 3 Wochen
Tanja Sinozic 8 Vor 1 Monat
Christoph Kehl 7 Vor 3 Monaten
Karsten Weber 2 Vor 4 Monaten
Ansgar Skoda 13 Vor 5 Monaten
Ulrich Riehm 23 Vor 10 Monaten
Dirk Hommrich 5 Vor 1 Jahr
Maria Maia 2 Vor 1 Jahr
Nils Heyen 1 Vor 1 Jahr
Reinhard Heil 4 Vor 2 Jahren