TA in a Nutshell ? der Newsletter von openTA - Vol. 01

Publikationsdatum: 15.12.22 14:52    Letzte Aktualisierung: 15.12.22 14:52

Dezemberausgabe 2022
Informationsstand 15.12.2022

Liebe TA-Community,

bevor das Jahr 2022 endet, möchten wir die Gelegenheit nutzen, unseren neuen Newsletter TA in a Nutshell – der Newsletter von openTA vorzustellen. Mit diesem möchten wir zum einen regelmäßig zentrale Neuigkeiten der NTA-Liste bündeln und ins Bewusstsein rufen. Hierzu gehören bspw. gesammelte Stellenausschreibungen oder Hinweise zu Veranstaltungen. Zum anderen möchten wir Sie über die Weiterentwicklung von openTA auf dem Laufenden halten. Darüber hinaus sind wir uns nicht zu schade, „naiv nachzufragen“, wie eine KI die Welt sieht (siehe Ende des Newsletters). Das openTA-Team (Marius Albiez, Jonas Moosmüller, Len Piltz, Constanze Scherz, Ralf Schneider) wünscht eine spannende Lektüre und vorab schöne Feiertage.

Hinweis: Diese Abbildung wurde mithilfe der KI-Software https://midjourney.com/ erstellt.

Aus der NTA-Mailingliste:

 

Stellenausschreibungen

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innenstelle - mit Promotionsabsicht
Stelle am Human Technology Center, Koordination des interdisziplinären Lehrprogramms Leonardo mit der Möglichkeit zur Promotion
Entgeltgruppe TV-L E13 (100%) für 36 Monate
Bewerbungsfristende: 20.01.2023
Kontakt: Barbara Grimpe: barbara.grimpe@humtec.rwth-aachen.de
Versendet durch Stefan Böschen am 14.12.2022
https://www.rwth-aachen.de/go/id/kbag/file/V000004150/

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innenstelle
Der interaktive Blick – Zu Status und Ethik von Überwachungsbildern in digitalen Spielen
Entgeltgruppe TV-L E 13 (75%) für 24 Monate
Bewerbungsfristende: 06.01.2023
Kontakt: Martin Hennig: martin.hennig@izew.uni-tuebingen.de
Versendet durch Jessica Heesen am 09.12.2022
https://www.netzwerk-medienethik.de/2022/12/12/stellenausschreibungen-der-interaktive-blick-zu-status-und-ethik-von-ueberwachungsbildern-in-digitalen-spielen/

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innenstelle, Postdocstelle
Der interaktive Blick – Zu Status und Ethik von Überwachungsbildern in digitalen Spielen
Entgeltgruppe TV-L E 13 (100%) für 36 Monate
Bewerbungsfristende: 06.01.2023
Kontakt: Martin Hennig: martin.hennig@izew.uni-tuebingen.de
Versendet durch Jessica Heesen am 09.12.2022
https://www.netzwerk-medienethik.de/2022/12/12/stellenausschreibungen-der-interaktive-blick-zu-status-und-ethik-von-ueberwachungsbildern-in-digitalen-spielen/

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
Aufgabenbeschreibung: Mitwirkung im Forschungsprojekt „GlobalResist - Forecasting antibiotic resistance evolution: a new approach to address a major issue in global health“, gefördert von der Berlin University Alliance.
66 % Arbeitszeit - Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen Technische Universität Berlin
Kennziffer V-727/22 (besetzbar ab sofort / befristet für 3 Jahre / Bewerbungsfristende: 16.12.2022)
Versendet durch Tim Hildebrandt am 02.12.2022
https://tub.stellenticket.de/de/offers/154629/

Beschäftigte*r mit abgeschlossener wiss. Hochschulbildung (d/m/w) Umweltfragen
Aufgabenbeschreibung: Inhaltliche und organisatorische Gestaltung der Forschungskooperations- und Wissenschaftskommunikationsaufgaben der Kooperations- und Beratungsstelle für Umweltfragen (ZEWK/kubus) im Kontext nachhaltiger Entwicklung und Umwelt.
66,67 % Arbeitszeit - Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen - in der Kooperations- und Beratungsstelle für Umweltfragen
Kennziffer ZEWK-824/22 (Bewerbungsfristende: 23.12.2022)
Versendet durch Arnold Sauter am 13.12.2022
https://tub.stellenticket.de/de/offers/157150/?ids

 

Publikationsankündigung

Christian Fuchs. 2023. Digital Democracy and the Digital Public Sphere. Media, Communication and Society Volume Six. London: Routledge. 320 pages.
Sample chapters and more information:
https://fuchsc.uti.at/books/digital-democracy-and-the-digital-public-sphere/
Versendet durch Christian Fuchs am 30.11.2022

 

Graduiertenkolleg

Am KIT startet ein interdisziplinäres Graduiertenkolleg zu KI-basierter Barrierefreiheit, https://www.kate.kit.edu/ (Koordination Prof. Stiefelhagen, KIT; Prof. Wölfel, HKA), in dessen Rahmen insgesamt 12 Promotionsstellen zu besetzen sind. Davon haben zwei der Stellen einen direkten TA-Bezug: Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen und stehen für direkte Rückfragen gerne zur Verfügung
Versendet von Linda Nierling am 24.11.2022

 

Call for Papers

TA-Konferenz in Wien
Infrastrukturen der Zukunft: Wie kann TA anstehende Transformationen begleiten?
Versendet durch Michael Nentwich am 15.12.2022
https://www.oeaw.ac.at/ita/veranstaltungen/ta23-konferenz/ta23-konferenz-call-for-papers

STS Conference Graz 2023
The 21th Annual STS Conference Graz 2023 „Critical Issues in Science, Technology and Society Studies“
We invite you to submit an abstract  for one of the following sessions  and are looking forward to your submissions: Open Science: Rethinking the Science and Society Relationship, Digitalization of Society, Society and AI, Towards Low-Carbon Energy Systems and Fighting Climate Change, Gender, Science and Technology, Mobility and Logistics: A Socio-Technical System on the Way to Sustainability, Sustainable Food Systems, Life Sciences, Biotechnology, Teaching STS
Versendet durch das Veranstaltungsteam am 14.12.2022
https://stsconf.tugraz.at/

Sharing (in) a Digital World
Our future is shared. The Internet and the web, (personal) data, resources, climate effects, music, genetic information, trading routes, celestial bodies, holiday homes, rides: we have built a globalized world on sharing, and sharing will be the great protagonist of our future. However, sharing is mostly realized through centralized platforms, controlled by dominant industry players, instead of decentralized architectures and communities. Recently, European policymakers have started to provide legal frameworks for sharing, including concepts such as data intermediaries and data sharing obligations.
Versendet durch Murat Karaboga am 02.12.2022
https://ifip-summerschool.github.io/

Nowhere(to)land? - What Science Studies Contribute to Science Communication
For the conference ‘Nowhere(to)land? What Science Studies Contribute to Science Communication’,
we invite interested researchers from both fields to question this juxtaposition of STS and SCS as well as the tension between overly complex and reflective forms of science studies and overly simplistic forms of science communication. This stance is informed by the insight that science communication needs to be reorganised in order to respond to wicked problems in a post-normal age such as climate change, the Covid19-pandemic, or the crisis of truth. In addition to the results of disciplinary research, this includes communicating knowledge about the science system itself: the roles, norms and values of scientists and academics, the functioning of universities and other research institutions, of journals, publishers and funding agencies, and the basic principles of data literacy. Since STS produce exactly this kind of knowledge, they provide an important source for reconceptualising the theory and practice of science communication. Call for Contributions (deadline: 15. January 2023)
Versendet durch Stefan Böschen am 11.12.2022
https://rhine-ruhr-research.de/nowheretoland-what-science-studies-contribute-to-science-communication/

Call for Special topic editors
TATuP – Journal for Technology Assessment in Theory and Practice invites you to submit proposals for future TATuP Special topics (deadline 31 January 2023).
https://www.tatup.de/index.php/tatup/announcement/view/46

 

openTA-Blog

Nischen verbinden und überwinden - Vortrag und Fragebogen
Vortrag zu opentA auf der NTA10 und Fragebogen zu Erfahrungen mit TA-Plattformen und Forschungsdatenrepositorien (von Ralf Schneider)
https://www.openta.net/blog/177

Nachhaltiges Bauen – Schlaglichter auf eine politische Baustelle
Editorial zum openTA-Online-Neuerscheinungsdienst „über den TAellerrand“ (NED) Oktober 2022 (von Christian Kehl)
https://www.openta.net/blog/178

 

Naiv nachgefragt
Hier fragen wir regelmäßig beim KI-Dienst GPT3 von „OpenAI“ nach (https://chat.openai.com/).
Die Einordnung der Antworten sei Ihnen als Leser*in selbst überlassen - sowohl was die Inhalte als auch die zugrunde liegenden Werte und Normen angeht. ;)
Diesmal baten wir die KI, für uns ein Gedicht über Roboter und Pflege zu verfassen:

“Robots in the future will care for us all
With gentle, tireless hands they'll stand tall

They'll monitor our health and wellbeing
And offer assistance when needed, never telling

In hospitals and homes they'll be a sight
Working tirelessly day and night
No longer will humans have to bear
The burdens of healthcare alone, without care

For robots will be there to help us through
All the challenges that life may throw
And in the end, we'll be grateful and glad
That we embraced this technological fad.”

geschrieben von Ralf Schneider | 3972 Aufrufe, 0 Kommentare künstliche intelligenz newsletter
Benutzer Beiträge Datum
Marius Albiez 27 Vor 2 Wochen
Ralf Schneider 18 Vor 1 Monat
Ansgar Skoda 18 Vor 2 Monate
Leonie Seng 2 Vor 4 Monate
Michael Nentwich 7 Vor 5 Monate
Christoph Kehl 14 Vor 5 Monate
Tanja Sinozic-Martinez 2 Vor 6 Monate
openTA Gastbeitrag 4 Vor 1 Jahr
Tanja Sinozic 13 Vor 1 Jahr
Dirk Hommrich 9 Vor 1 Jahr