EPTA-Netzwerk nutzt openTA-Newsdienst

Publikationsdatum: 13.11.15 11:00    Letzte Aktualisierung: 12.07.18 16:19

Teil 3 einer kleinen Serie über den openTA-Newsdienst, seine Inhalte und seine Nutzungsmöglichkeiten. Teil 1 befasste sich mit den Inhalten, speziell Personennachrichten, Teil 2 ging darauf ein, wie man den openTA-Newsdienst im eigenen Outlook- oder Thunderbird-Programm abonnieren kann.

Wenn Sie sich (auch) für TA-Aktivitäten in Europa interessieren, dann bietet Ihnen openTA neue Informationsressourcen. Anfang Oktober konnte der openTA-Newsdienst beträchtlich erweitert werden. Neben den 10 Mitgliedsinstitutionen des NTA, die bisher diesen Nachrichtendienst nutzen, verbreitet jetzt auch das EPTA-Netzwerk darüber Nachrichten aus seiner Arbeit.

EPTA steht für European Parliamentary Technology Assessment. Das Netzwerk wurde 1990 als Zusammenschluss der europäischen, parlamentarischen TA-Institutionen gegründet und umfasst heute 13 Mitglieder sowie 3 assoziierte Mitglieder aus insgesamt 14 Ländern und der EU. Drei dieser TA-Institutionen sind sowohl Mitglied im NTA als auch im EPTA: das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB), das Institut für Technikfolgen-Abschätzung (ITA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie das Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung TA-SWISS.

Aus dem EPTA-Netzwerk werden derzeit aus acht Quellen Nachrichten in den openTA-Newsdienst eingespeist und zwar vom Danish Board of Technology Foundation (DBT) in Kopenhagen, vom ITA in Wien, vom Norwegian Board of Technology (NBT) in Oslo, vom Parliamentary Office of Science and Technology (POST) in London, vom Rathenau Instituut in Den Haag, vom TAB in Berlin sowie vom Science and Technology Options Assessment Panel (STOA) des Europäischen Parlaments und dem EPTA-Netzwerk selbst.

Das EPTA-Netzwerk deckt ein breit gefächertes Themenspektrum ab. Nachrichten aus den letzten Wochen behandelten u.a.: ?Citizen meetings of the Human Brain Project? (DBT, 2.11.2015), ?Automation in Military Operations? (POST, 22.10.2015), ?Working on the robot society? (Rathenau, 23.10.2015); ?EPTA Council Meeting and Conference in Paris? (EPTA, 21.9.2015), ?Shopping delivery by drones? (STOA, 26.5.2015). Es lohnt sich also, auch diese Nachrichtenquellen im Auge zu behalten.

Wenn Sie auf den openTA-Newsdienst  gehen, dann sind standardmäßig nur die Nachrichten aus dem NTA zu sehen. Im Filtermenu links können Sie aber mit einem Klick die EPTA-Nachrichten alternativ oder additiv hinzuwählen. Da die Nachrichten aus dem EPTA-Netzwerk überwiegend Englisch verfasst sind, klicken Sie bei der Sprachwahl auch Englisch mit an. Wenn Sie sich nur für einzelne EPTA-Institutionen interessieren, nutzen Sie den Quellen-Filter. Sind Sie an Nachrichten interessiert, die älter als drei Monate sind, können Sie dies ebenfalls über die Wahl des gewünschten Zeitraums einstellen. Selbstverständlich können Sie auch ihren ?eigenen? EPTA-Nachrichtenstrom per Feed abonnieren oder per Widget auf ihre Website integrieren.

Michael Nentwich hatte sich engagiert und ausdauernd um diese Kooperation zwischen openTA/NTA und EPTA bemüht. Danke Michael!

Wie immer sind wir an ihren Rückmeldungen interessiert. Entweder per Kommentar hier im Blog oder an info@openTA.net.

geschrieben von Ulrich Riehm | 13073 Aufrufe, 2 Kommentare epta europa openta-newsdienst
Michael Nentwich
Der Dank geht retour an Ulrich Riehm, ohne den das alles nicht möglich wäre! Ich freue mich, hier als Sprachrohr der internationalen TA-Communty, insbesondere der EPTA, sehr, dass unsere Kooperation erste Früchte trägt! Eine kleine Ergänzung: Wir hatten die ursprüngliche Fassung des openTA-News-Widgets bereits im Frühsommer installiert, sind dann jedoch auf Performanceprobleme gestoßen und haben uns vorübergehend ein alternatives News-Widget installiert. Dies kann zwar bei weitem nicht so viel wie das openTA-Widget, aber es funktionierte damals besser. Seit nun die neue Fassung des openTA-Newswidgets samt Einbindung aller EPTA-Quellen installiert ist (siehe den Blogpost von Ulrich oben), haben wir es noch nicht geschafft, wieder umzustellen. Das steht aber nun wieder ganz oben auf meiner (vollen) Todo-Liste.
Verfasst am 26.11.2015 09:11
Michael Nentwich
Kleine Ergänzung zur Ergänzung: Nun ist es volbracht und der openTA-News-Dienst bzw. vielmehr der EPTA-Stream auf Englisch schnurrt auf der EPTA-Website und ich habe soeben mit Freude und Genugtuung das openTA-Logo mit dem Schriftzug "powered by openTA" hinzugefügt.
Verfasst am 03.12.2015 09:10
Benutzer Beiträge Datum
Marius Albiez 12 Vor 3 Tagen
Dirk Hommrich 6 Vor 1 Monat
Tanja Sinozic 8 Vor 3 Monaten
Christoph Kehl 7 Vor 4 Monaten
Karsten Weber 2 Vor 5 Monaten
Ansgar Skoda 13 Vor 7 Monaten
Ulrich Riehm 23 Vor 1 Jahr
Maria Maia 2 Vor 1 Jahr
Nils Heyen 1 Vor 1 Jahr
Reinhard Heil 4 Vor 2 Jahren