Zum Inhalt wechseln

Die openTA-Dienste

Das Fachportal TA verfolgt einen diensteorientierten Ansatz. Dabei können die Informations- und Kommunikationsdienste zum einen zentral über das Webportal abgerufen werden. Zum anderen sind die Dienste aber auch anpassbar und können als sogenannte Widgets in die Web-Angebote der NTA-Mitgliedsinstitutionen oder in den virtuellen Arbeitsplatz des Wissenschaftlers integriert werden. D.h., die openTA-Dienste können nicht nur auf dem openTA-Portal selbst, sondern auch in anderen Web-Kontexten zum Einsatz kommen. Der Nutzer muss nicht zum Portal kommen, sondern die personalisierten Dienste des Portals holen den Nutzer dort ab, wo er ist.  Diese gleichermaßen zentrale wie dezentrale Orientierung ist durch Technologien des Web 2.0 möglich und stellt den innovativen Kern des Fachportals TA dar. Ausführliche Dokumentationen und Informationsmaterial zu den Diensten finden Sie hier.

Newsdienst

Der erste im Projekt entwickelte Dienst ist der openTA-Newsdienst. Die aktuellen Nachrichten über Forschungs- und Publikationsaktivitäten der NTA-Mitgliedsorganisationen werden oft auch als Feed (meist im RSS-Format) angeboten. Diese werden im Fachportal TA aggregiert. Der openTA-Newsdienst ermöglicht damit einen umfassenden Nachrichtenüberblick über die Aktivitäten der TA-Institutionen in den D-A-CH-Ländern. Es wird eine hohe Anzahl an aggregierten Nachrichten erwartet. Daher bietet der openTA-Newsdienst ein ausgefeiltes Selektionskonzept an. Dazu gehören eine Volltextsuche, eine Selektion nach Sprache und Institution, sowie eine Selektion nach formalen Nachrichtentypen. Entsprechend dem dezentralen Ansatz des Fachportals ist der openTA-Newsdienst sowohl auf dem openTA-Portal als auch als personalisierbares Widget und konfigurierbarer Feed nutzbar.

Mitgliederverwaltung und Expertenverzeichnis

Die Mitgliederdatenbank des Netzwerk TA (NTA) stellt  für die TA-Community und die Öffentlichkeit eine zentrale Informationsressource über "TA-Experten" und "TA-Institutionen" dar. Die öffentlich zugänglichen Mitgliederlisten lassen sich nach Namen, Orten und Ländern sortieren und filtern und bieten Kontaktinformationen und Informationen zu den jeweiligen Arbeitsgebieten. Über das openTA-Portal kann man auch die perönliche oder institutionelle Mitgliedschaft im NTA beantragen und die Mitgliedsdaten über einen openTA-Account selbst pflegen und aktualisieren. 

Kalenderdienst

Der openTA-Kalenderdienst bietet einen umfassenden Überblick über die öffentlichen Veranstaltungen des NTA und seiner Mitgliedsorganisationen  sowie über Veranstaltungen mit TA-Relevanz. Er beruht im Wesentlichen auf den Kalenderdaten, die die NTA-Mitgliedsinstitutionen im iCalendar-Format (ical) zur Verfügung stellen. Die Termine lassen sich nach  beliebigen Worten durchsuchen und nach Veranstaltungsarten (Call, Workshop, Vortrag etc.) und Quellen (NTA-Mitgliedsinstitution) filtern. Der openTA-Kalender kann selektiv oder vollständig für eine eigene Kalenderanwendung (etwa Outlook) abonniert werden.  

Publikationsdienste

Der openTA-Publikationsdienst führt die Publikationen der beteiligten NTA-Mitgliedsinstitutionen in einer Datenbank zusammen. Über den NTA-Fundus hinaus werden weitere Quellen (etwa aus der DNB oder historischen Publikationsbeständen mit TA-Relevanz)  einbezogen, um ein vollständigeres Bild der TA-Literatur zu erhalten. Such- und Filterfunktionen erschließen den Datenbestand. Über den Export von Publikationsdaten können Rechercheergebnisse in ein eigenes Literaturverwaltungsprogramm übernommen werden.

Ein wichtiger Bestandteil des Publikationsdienstes ist der openTA-Neuerscheinungsdienst. Der monatlich erscheinende openTA-Literaturneuerscheinungsdienst gibt einen Überblick über Neuerscheinungen, die bei der Deutschen Nationalbilbiothek (DNB) aktuell erfasst wurden.